Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Institut für Romanistik und Latinistik

Aktuelle Mitteilungen

Semestertermine

Wintersemester 2016/2017

Semester:
01.10.2016 - 31.03.2017
Lehrveranstaltungen:
24.10.2016 - 11.02.2017
Einführungswoche:
17.10.2016 - 22.10.2016
Weihnachtsferien:
17.12.2016 - 31.12.2017

Sommersemester 2017

Semester:
01.04.2017 - 30.09.2017
Lehrveranstaltungen:
03.04.2017 - 08.07.2017

Kursangebot Sommer 2017

Gesamtstundenplan der Romanistik

Das Vorlesungsverzeichnis der Latinistik für das Sommersemester 2017 ist online verfügbar.

Fächerübergreifende Masterstudiengänge

Seit dem Winersemester 2010/11 bietet der FB7 diese Masterstudiengänge an:

Sprache in Europa
Literatur und Kultur in Europa

03. Feb. 2017
Wissenschaftspreis für Dr. Dennis Weh

Herr Dr. Dennis Weh (geb. Miedek), der von Oktober 2011 bis Juli 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Heilen am Lehrstuhl für Latein/Neulatein war, hat für seine im April 2016 mit der Note summa cum laude abgeschlossene Dissertation einen der drei Wissenschaftspreise für Dissertationen der OLB-Stiftung verliehen bekommen. Herrn Wehs neulateinische Dissertation trägt den Titel: „Giovanni Pontanos Urania, Buch 1. Edition, Übersetzung und Kommentar.“ Es handelt sich um die erste wissenschaftlich fundierte Textedition dieses 1173 lateinische Hexameter umfassenden Buchs astronomisch-astrologischen Inhalts und zugleich um die erste Übersetzung in eine moderne Sprache. In seiner Einleitung untersucht Herr Weh neben Leben und Werk des neapolitanischen Humanisten Giovanni Pontano (1428-1503) vor allem die komplexe Überlieferungssituation der insgesamt fünf Bücher umfassenden Urania in zeitgenössischen (z.T. autographischen) Handschriften und Drucken. Sein umfangreicher Kommentar erhellt die vielfältigen inhaltlichen, sprachlichen und poetischen Aspekte des Textes. Die zum Druck überarbeitete Fassung der Dissertation erscheint in den nächsten Wochen in der Reihe „GRATIA. Tübinger Schriften zur Renaisseforschung und Kulturwissenschaft“.

Zur offiziellen Pressemitteilung

02. Feb. 2017
Romanistik: 2 Fächer Bachelor: Mündliche Abschlussprüfung in den Vertiefungsmodulen nach APO 20142

Wie melde ich mich zur mündlichen Modulprüfung in der Romanistik an?

Für die Anmeldung zu einer mündlichen Prüfung als Modulabschlussprüfung in den Vertiefungsmodulen des 2-Fächer-Bachelors in der Romanistik drucken Sie sich den Anmeldebogen, den das Prüfungsamt unter "Formulare und Antragsvordrucke" hinterlegt hat, aus. Mit diesem Bogen gehen Sie zu Ihrem Prüfer/Ihrer Prüferin und vereinbaren individuell einen Prüfungstermin. Den vollständig ausgefüllten und sowohl von Ihnen als auch von Ihrem Prüfer/Ihrer Prüferin unterzeichneten Anmeldebogen reichen Sie - durch Einwurf in den Postkasten - im Prüfungsamt ein. Anmeldedatum ist der Eingangsstempel des Prüfungsamtes.

Wir bitten um Beachtung der in den FAQ's genannten Bedingungen und der Frist auf dem Anmeldeformular.

gez. Prüfungsamt

 

26. Okt. 2016
Ringvorlesung „Entre las Américas / Between the Americas“

Zum dritten Mal laden Romanistik und Anglistik/Amerikanistik der Universität Osnabrück in Kooperation mit dem Costa Rica Zentrum zur interdisziplinären Vorlesungsreihe „Entre las Américas/ Between the Americas“ ein. Namhafte Kulturvermittler und Wissenschaftler widmen sich aus kultur-, literatur- aber auch naturwissenschaftlicher Perspektive dem karibisch-zentralamerikanischen Raum, der ein von gesellschaftspolitischen und kulturellen Auseinandersetzungen geprägtes hybrides Gebilde darstellt. Von dynamischen Überlagerungsprozessen gekennzeichnet, liegen hier nicht nur US-amerikanische und lateinamerikanische Machtinteressen und Ideologien vielfach im Widerstreit, vielmehr ist der Isthmus auch unter natur- und umweltwissenschaftlicher Perspektive ein ausgesprochen vielschichtiges Terrain.

Die Daten der einzelnen Vorträge entnehmen Sie bitte dem anliegenden Plakat.
Alle Vorträge finden statt im Alten Kreishaus, Neuer Graben 40, Raum 112.
VeranstalterInnen: Prof. Dr. Susanne Schlünder / Prof. Dr. Peter Schneck

Zum Plakat