Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lehrende

Einführung in die kritische Lektüre von Franz Kafkas Prosawerk [NDL2, WPBA]


DozentIn: Solange Lucas, M.A.

Veranstaltungstyp: Seminar

Ort: 41/111: Mo. 14:00 - 16:00 (12x), 41/B10: Montag. 20.06.22 13:00 - 14:00

Zeiten: Mo. 14:00 - 16:00 (wöchentlich), Ort: 41/111, Termine am Montag. 20.06.22 13:00 - 14:00, Ort: 41/B10

Beschreibung: Franz Kafkas Prosawerk gilt als eines der rätselhaftesten Werke der modernen Literatur. Die Konsequenz ist, dass es eines der meistkommentierten Werke der Weltliteratur geworden ist. Die Vielzahl der Kommentare aus unterschiedlichen Disziplinen und Ansätzen begründen die Gefahr, das Werk zu verdecken, indem sie eine Lektüre des Werks verhindern. Wie kann man vor dem Hintergrund einen gerechten Zugang zu Kafkas Werk finden? Die Lehrveranstaltung gibt Raum für eine kritische Lektüre einzelner, ausgewählter Prosawerke (v.a. Erzählungen) des Prager Dichters und stellt darüber hinaus die Frage nach der Methode. Idealiter lässt sich als Ziel der Veranstaltung, anhand der Lektüren sowie der aufkommenden Verstehensprobleme eine aufgeklärte Praxis der Lektüre Kafkascher Werke gewinnen.

Die Reclam-Ausgabe von Kafkas Erzählungen wird als Textgrundlage der Untersuchungen dienen und ist daher anzuschaffen: Kafka, Franz, 1995, Erzählungen, Michael Müller (Hrsg.) mit einem Nachwort von Gerhard Kurz, Stuttgart: Reclam. ISBN: 978-3-15-009426-6 (7,80€).

Erwartet wird eine aktive Beteiligung an der Lehrveranstaltung, die Lektüre der angegebenen Werke und die Teilnahme an den Präsenzsitzungen (zweimal unentschuldigt fehlen ist erlaubt). Als Prüfungsleistung ist am Ende des Semesters eine Hausarbeit zu schreiben.


zur Veranstaltung in Stud.IP