Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lehrende

Die Praktische Philosophie von John Stuart Mill


DozentIn: Frieder Bögner, M.A.

Veranstaltungstyp: Seminar

Ort: nicht angegeben

Zeiten: Mi. 10:00 - 12:00 (wöchentlich)

Beschreibung: John Stuart Mill gehört zu den Klassikern der neuzeitlichen Philosophie. Er hat sich mit sehr unterschiedlichen philosophischen Fragen und Problemen beschäftigt. Dazu gehört etwa die Frage, wie man aus der Erfahrung von einzelnen Ereignissen, wie dem gemeinsamen Auftreten von Wolken und Regen, auf allgemeinere meteorologische Gesetzmäßigkeiten schließen kann. Oder auch die Frage, wann und mit welcher Begründung ein Staat in das Privatleben seiner Bürger*innen eingreifen darf: Um die betreffende Person selbst zu schützen oder nur, wenn die Lebensgestaltung einer Person auch andere betrifft? Außerdem hat er sich etwa dem Problem zugewandt, dass Frauen gesellschaftlich benachteiligt sind und dabei, auf für seine Zeitgenossinnen und -genossen radikale Weise, für die Gleichberechtigung der Geschlechter argumentiert.

Seine Schriften sind somit der Wissenschaftstheorie, der Politischen Philosophie und Ethik wie auch Bereichen der Sozial- und Wirtschaftsphilosophie gewidmet. Mill ist ein äußerst vielfältiger Denker, dessen Texte ausgeklügelte Argumentation mit fast literarischer Qualität und An¬schau¬lich¬keit verbinden. Er eignet sich hervorragend, um sich einigen Grundproblemen der Praktischen Philosophie aus Sicht eines anregenden und herausfordernden Autors anzunähern.

In dieser Veranstaltung werden wir uns verschiedenen Texten und Themenbereichen aus Mills Werk zuwenden und darüber seine Praktische Philosophie kennenlernen. Wir beschäftigen uns mit Ausschnitten seiner Schriften zur (1) Anthropologie, zur (2) Ethik, sowie zur (3) Politischen und (4) Sozialphilosophie.


zur Veranstaltung in Stud.IP