Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdaten
Las humanidades digitales y la historia de los conceptos. Conceptos de naturaleza en el dieciocho español y latinoamericano
DozentIn:Prof. Dr. phil. Susanne Schlünder
Veranstaltungstyp:Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Ort:nicht angegeben
Semester:WiSe 2020/21
Zeiten:Di. 10:15 - 11:45 (wöchentlich)
Erster Termin:Di., 20.10.2020 10:15 - 11:45
Beschreibung:Digital Humanities und Begriffsgeschichte. Zur historischen Semantik von Naturkonzepten im 18. Jh. (Spanien/Lateinamerika)
Das Seminar will einen Einblick zum einen in neue Untersuchungsmethoden der Literaturwissenschaft geben (Stichwort: texmining, distant reading), zum anderen in die Entwicklung des semantischen Feldes der Naturbegriffe im 18. Jh. einführen. Wie viele andere Bereiche ist auch das Konzept 'Natur' im 18. Jh. von großen Umbrüchen geprägt, an denen man machtpolitische, religiöse, wissenschaftliche und anthropologische Verschiebungen beobachten kann. Für Spanien und Lateinamerika ist der Begriff auch im Zuge des Kolonialismus (Stichwort: Ausbeutung und Ökonomisierung von Natur) zentral.
Die historische Begriffsgeschichte ist eine in der Geschichtswissenschaft etablierte Methode, die hier Aufschluss bietet und im Zuge der digital humanities neue Ausprägungen erfahren hat. Im Verlauf des Seminars sollen Reiseberichte, botanische Traktate aber auch literarische Texte gelesen und im Hinblick auf die genannten Umbrüche untersucht werden.
zur Veranstaltung in Stud.IP