Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

MitarbeiterInnen
Prof. Dr. theol. Martin Jung


Evangelische Theologie


Neuer Graben/Schloss
49069 Osnabrück

Raum:11/113
Telefon:(0541) 969-4216
Fax:0541-969-4772
Email:martin.jung@uni-osnabrueck.de
Homepage:http://www.ev-theologie.uni-osnabrueck.de/Main/Jung
Sprechzeiten:https://www.ev-theologie.uni-osnabrueck.de/disziplinen/historische_theologie/ankuendigungen.html
Foto Prof. Dr. theol. Martin Jung
Aktuell
Sprechstunden Prof. Jung
Sprechstunden:
Datum Beginn Ende Ort
18.10.2022 17:10 17:20   11/113
18.10.2022 17:20 17:30   11/113
18.10.2022 17:30 17:40   11/113
18.10.2022 17:40 17:50   11/113
18.10.2022 17:50 18:00   11/113
25.10.2022 08:00 08:10   11/113
25.10.2022 08:10 08:20   11/113
25.10.2022 08:20 08:30   11/113
25.10.2022 08:30 08:40   11/113
25.10.2022 08:40 08:50   11/113
25.10.2022 08:50 09:00 Kira Vullriede 11/113
25.10.2022 17:00 17:10   virtuell
25.10.2022 17:10 17:20   virtuell
25.10.2022 17:20 17:30   virtuell
25.10.2022 17:30 17:40   virtuell
25.10.2022 17:40 17:50   virtuell
25.10.2022 17:50 18:00   virtuell
28.10.2022 10:00 10:10   11/113
28.10.2022 10:10 10:20   11/113
28.10.2022 10:20 10:30   11/113
04.11.2022 10:15 10:25   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
04.11.2022 10:25 10:35   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
04.11.2022 10:35 10:45   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
11.11.2022 10:00 10:10   11/113
11.11.2022 10:10 10:20   11/113
11.11.2022 10:20 10:30   11/113
25.11.2022 10:00 10:10   11/113
25.11.2022 10:10 10:20   11/113
25.11.2022 10:20 10:30   11/113
02.12.2022 10:15 10:25   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
02.12.2022 10:25 10:35   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
02.12.2022 10:35 10:45   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
09.12.2022 10:00 10:10   11/113
09.12.2022 10:10 10:20   11/113
09.12.2022 10:20 10:30   11/113
16.12.2022 10:15 10:25   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
16.12.2022 10:25 10:35   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
16.12.2022 10:35 10:45   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
23.12.2022 10:10 10:20   11/113
13.01.2023 10:15 10:25   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
13.01.2023 10:25 10:35   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
13.01.2023 10:35 10:45   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
20.01.2023 10:00 10:10   11/113
20.01.2023 10:10 10:20   11/113
20.01.2023 10:20 10:30   11/113
27.01.2023 10:15 10:25   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
27.01.2023 10:25 10:35   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
27.01.2023 10:35 10:45   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
03.02.2023 10:00 10:10   11/113
03.02.2023 10:10 10:20   11/113
03.02.2023 10:20 10:30   11/113
10.02.2023 10:15 10:25   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
10.02.2023 10:25 10:35   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)
10.02.2023 10:35 10:45   virtell (Login: Forum ET, Sprechstunde Jung)

Die konkreten Termine mit Anmeldemöglichkeit finden Sie auf den StudIP-Plattformen meiner Lehrveranstaltungen, zu denen Sie angemeldet sind, und natürlich auch im Forum Evangelische Theologie. Eine Anmeldung über StudIP (oder, falls kein Zugang zu StudIP, per Email) ist in jedem Fall zwingend erforderlich.
Besondere Termine nach Vereinbarung sind nur in ganz dringenden und besonderen Fällen möglich (Kontaktaufnahme per E-Mail).
Bei der Video-Sprechstunde loggen Sie sich zum gebuchten Zeitpunkt im Forum ET unter "Sprechstunde Jung" im Meeting ein.
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2022/23
Sommersemester 2022
Lebenslauf
Martin Herbert Jung
  • Geboren 1956 in Bietigheim
  • 1975 Abitur in Bietigheim
  • 1975 Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer durch das Kreiswehrersatzamt Ludwigsburg
  • Freiwilliger sozialer Friedensdienst (Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste) in Israel (1975-1977)
  • Studium in Tübingen und Berlin (West) 1977-1984
  • Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1. Kirchliches Examen in Tübingen 1984
  • Vikariat (mit Religionsunterricht an Realschule und Gymnasium) in Lauffen am Neckar
  • 2. Kirchliches Examen in Stuttgart, Ordination 1987
  • Assistent in Tübingen (Prof. Dr. Ulrich Köpf) 1987-1990, 1992-1997
  • Pfarrdienst in Nehren (mit Religionsunterricht an Hauptschule)
  • Promotion (1990) und Habilitation (1995/96) in Tübingen
  • Lehrtätigkeit in Tübingen (1987-1990, 1992-1997)
  • Professurvertretung in Siegen (1996)
  • Assistenzprofessur in Basel (1997-2002)
  • 2002 Titel "Pfarrer"
  • Universitätsprofessor in Osnabrück (seit 2002)
  • Mitglied der Studienkommission im Fachbereich 3 (2003-2007 und 2009-2022)
  • Fachstudienberater des Instituts für Evangelische Theologie 2004-2022
  • Prüfungsausschussvorsitzender des Instituts für Evangelische Theologie 2004-2022
  • Direktor des Instituts für Evangelische Theologie, Universität Osnabrück (2005-2007, 2013-2017)
  • Beauftragter für behinderte und chronisch kranke Studierende der Universität Osnabrück (2006-2017)
  • Studiendekan des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften, Universität Osnabrück (2007-2009)
  • Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes (2010-2017)
  • Mitglied des Senats der Universität Osnabrück (2012-2016)
  • Seit 1980 Reiseleiter bei "Biblische Reisen" (Israel, Rom, Lutherstätten)
  • Last not least: verheiratet, drei erwachsene Kinder, drei Enkelkinder
Schwerpunkte
Neuere Kirchengeschichte (Reformation, Orthodoxie, Pietismus, Erweckungsbewegungen, 19. und 20. Jahrhundert, Frauengeschichte)
Geschichte der christlich-jüdischen Beziehungen, Christentum und Islam, christliche Friedensbewegungen
Publikationen
BÜCHER

Monographien
1. Die württembergische Kirche und die Juden in der Zeit des Pietismus (1675–1780). Berlin : Institut Kirche und Judentum, 1992 (Studien zu Kirche und Israel 13). – Zugl.: Tübingen, Universität, Evangelisch-theologische Fakultät, Dissertation, 1990.
2. Frömmigkeit und Theologie bei Philipp Melanchthon : Das Gebet im Leben und in der Lehre des Reformators. Tübingen : Mohr, 1998 (Beiträge zur historischen Theologie 102). – Zugl.: Tübingen, Universität, Evangelisch-theologische Fakultät, Habilitationsschrift, 1995/96.
https://www.mohr.de/buch/froemmigkeit-und-theologie-bei-philipp-melanchthon-9783161468070
3. Frauen des Pietismus : Von Johanna Regina Bengel bis Erdmuthe Dorothea von Zinzendorf : Zehn Porträts. Gütersloh : Gütersloher Verlagshaus, 1998 (GTB 1445).
4. Der Protestantismus in Deutschland von 1815 bis 1870. Leipzig : EVA, 2000 (Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen III/3).
http://www.eva-leipzig.de/product_info.php?info=p2300_Der-Protestantismus-in-Deutschland-von-1815-bis-1870.html
5. Der Protestantismus in Deutschland von 1870 bis 1945. Leipzig : EVA, 2002 (Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen III/5).
http://www.eva-leipzig.de/product_info.php?info=p2350_Der-Protestantismus-in-Deutschland-von-1870-bis-1945.html
6. „Ein Prophet bin ich nicht ...“ : Johann Albrecht Bengel : Theologe, Lehrer, Pietist. Stuttgart : Calwer, 2002 (Calwer Taschenbibliothek 97).
http://www.calwer.com/cwv/buecher_medien/schule/%C2%BBein_prophet_bin_ich_nicht___%C2%AB/3622?zgb=
7. Einführung in die Theologie : [Eine ökumenische Einführung in das Fach und in das wissenschaftliche Arbeiten] / Tim Lindfeld (Mitarb.) ; Stephanie Gwosdz (Mitarb.). Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2004 (Einführung Theologie).
http://www.wbg-wissenverbindet.de/shop/de/wbg/einf%C3%BChrung-in-die-theologie
8. Pietismus. Frankfurt a.M. : Fischer, 2005 (Fischer Kompakt).
9. Pietismus. Frankfurt a.M. Fischer, 2014. 2. Aufl.  (Fischer Kompakt).
http://www.fischerverlage.de/buch/pietismus/9783596301393
10. Die Reformation : Theologen, Politiker, Künstler. Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2008.
11. Die Reformation : Theologen, Politiker, Künstler [in japanischer Sprache] / Teruo Hishikari (Übers.). Tokyo : Chisen Syokan, 2017.
http://www.v-r.de/de/title-400-400/die_reformation-1003152/print/9783525557822.pdf
12. Christen und Juden : Die Geschichte ihrer Beziehungen. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2008.
http://www.wbg-wissenverbindet.de/shop/de/wbg/christen-und-juden-b191331-001
13. Kirchengeschichte. Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2010 (Grundwissen Christentum 3).
http://www.v-r.de/de/title-0-0/kirchengeschichte-1006426/print/9783647568515.pdf
14. Philipp Melanchthon und seine Zeit. Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2010.
15. Philipp Melanchthon und seine Zeit. 2., verb. Aufl. Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2010.
http://www.v-r.de/de/title-400-400/philipp_melanchthon_und_seine_zeit-1005255/print/9783525550069.pdf
16. Philipp Melanchthon und seine Zeit [in japanischer Sprache] / Teruo Hishikari (Übers.). Tokyo : Chisen Syokan, 2012.
17. Melanchthon és kora [in ungarischer Sprache] / Koczó Pál (Übers.). Budapest : Kálvin Kiadó, 2012.
18. Philipp Melanchthon und seine Zeit [in koreanischer Sprache]. Seoul : hsbooks, 2013.
19. Reformation und Konfessionelles Zeitalter. Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2012 (Basiswissen Theologie und Religionswissenschaft) (UTB 3628).
http://www.utb-shop.de/autoren-1/jung-martin-h-1/reformation-und-konfessionelles-zeitalter-1517-1650.html
20. Kirchengeschichte. Tübingen : Francke, 2014 (UTB basics).
21. Kirchengeschichte. 2., überarb. Aufl. Tübingen : Francke, 2017 (UTB basics).
http://www.utb-shop.de/kirchengeschichte-7517.html
22. Wagnis Versöhnung : Das „Dattelner Abendmahl“, Etienne Bach, Gertrud Kurz und die „Kreuzritter für den Frieden“ : Mit einer Neuedition von Etienne Bachs Vortrag „Wie ich als Franzose mit Deutschen zusammenarbeiten möchte“ (1931). Aachen : Shaker, 2014 (Osnabrücker Studien zur Historischen und Ökumenischen Theologie 1).
http://www.shaker.de/de/content/catalogue/index.asp?lang=de&ID=8&ISBN=978-3-8440-2867-6
23. Die Reformation. Wittenberg, Zürich, Genf. 1517-1555. Wiesbaden:  Marixverlag, 2016 (marixwissen).
24. Die Reformation. Wittenberg, Zürich, Genf. 1517-1555. 2., unveränd. Aufl. Wiesbaden:  Marixverlag, 2017 (marixwissen).
http://www.verlagshaus-roemerweg.de/Marix_Verlag/Martin_H._Jung-Die_Reformation-EAN:9783737410281.html

Sammelbände
25. Nonnen, Prophetinnen, Kirchenmütter : Kirchen- und frömmigkeitsgeschichtliche Studien zu Frauen der Reformationszeit. Leipzig : Evangelische Verlagsanstalt, 2002.
26. Nachfolger, Visionärinnen, Kirchenkritiker : Theologie- und frömmigkeitsgeschichtliche Studien zum Pietismus. Leipzig : Evangelische Verlagsanstalt, 2003.

Editionen
27. Ich rufe zu dir : Gebete des Reformators Philipp Melanchthon / Martin H. Jung (Zusammenstellung ; Bearbeitung ; Erläuterung) ; Gerhard Weng (Mitarb.) ; Klaus-Dieter Kaiser (Hg. im Auftrag des Melanchthon-Komitees der EKD). Frankfurt am Main : GEP, 1996 (GEP-Buch).
28. Ich rufe zu dir : Gebete des Reformators Philipp Melanchthon / Martin H. Jung (Zusammenstellung ; Bearbeitung ; Erläuterung) ; Gerhard Weng (Mitarb.) ; Klaus-Dieter Kaiser (Hg. im Auftrag des Melanchthon-Komitees der EKD). 2., verb. Aufl. Frankfurt am Main : GEP, 1997 (GEP-Buch).
29. Ich rufe zu dir : Gebete des Reformators Philipp Melanchthon / Martin H. Jung (Zusammenstellung ; Bearbeitung ; Erläuterung) ; Gerhard Weng (Mitarb.) ; Klaus-Dieter Kaiser (Hg. im Auftrag des Melanchthon-Komitees der EKD). 3. Aufl. (ND der 2., verb. Aufl.). Frankfurt am Main : GEP, 1997 (GEP-Buch).
30. Ich rufe zu dir : Gebete des Reformators Philipp Melanchthon / Martin H. Jung (Hg.) ; Manfred Kock (Vorw.). [4., ganz neu gestaltete Aufl.] Frankfurt am Main : Hansisches Druck- und Verlagshaus, 2010 (edition chrismon).
31. „Mein Herz brannte richtig in der Liebe Jesu“ : Autobiographien frommer Frauen aus Pietismus und Erweckungsbewegung / Martin H. Jung (Bearb. ; Hg.). Aachen : Shaker, 1999 (Theologische Studien).
32. Christian Adam Dann ; Albert Knapp: Wider die Tierquälerei : Frühe Aufrufe zum Tierschutz aus dem württembergischen Pietismus / Martin H. Jung (Hg.). Leipzig : Evangelische Verlagsanstalt, 2002 (Kleine Texte des Pietismus 7).
33. Luther lesen. Die zentralen Texte / Martin H. Jung (Bearb.) ; Amt der VELKD (Hg.). Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2016.
34. Luther lesen. Die zentralen Texte / Martin H. Jung (Bearb.) ; Amt der VELKD (Hg.). 2., verb. u. um ein Bibelstellenreg. erw. Aufl. Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2016.
http://www.v-r.de/de/luther_lesen_buch_und_hoerbuch/t-0/1092172/

35. Georg Conrad Rieger: Die württembergische Tabea : Lebensbeschreibung der exemplarischen Pietistin Beata Sturm (1682–1730) / Martin H. Jung (Hg.). Leipzig : EVA, 2020 (Edition Pietismustexte 14).
https://www.eva-leipzig.de/product_info.php?info=p5024_Die-wuerttembergische-Tabea.html

Herausgeberschaften
36. Martin H. Jung (Hg.) ; Peter Walter (Hg.): Theologen des 16. Jahrhunderts : Humanismus, Reformation, Katholische Erneuerung : Eine Einführung. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2002.
37. Peter Walter (Hg.) ; Martin H. Jung (Hg.): Theologen des 17. und 18. Jahrhunderts : Konfessionelles Zeitalter, Pietismus, Aufklärung : [Eine Einführung]. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2003.
38. Martin H. Jung (Hg.) ; Friedemann Pannen (Hg.): Orte der Reformation : Osnabrück. Leipzig : Evangelische Verlagsanstalt, 2015 (Orte der Reformation).

39. Martin H. Jung (Hg.) ; Friedemann Pannen (Hg.): Orte der Reformation : Osnabrück. Leipzig : Evangelische Verlagsanstalt, 2015 (Orte der Reformation).
40. Benjamin Sommer: Theologischer Rationalismus – irrationaler Antijudaismus : Die Sicht des Judentums im Werk des Heidelberger Exegeten Heinrich Eberhard Gottlob Paulus (1761-1851). Aachen : Shaker, 2018 (Osnabrücker Studien zur Historischen und Ökumenischen Theologie 2).
41.
Scherina M. Wolke: Verständigung schaffen : Leonhard Ragaz und das Judentum. Düren : Shaker, 2019 (Osnabrücker Studien zur Historischen und Ökumenischen Theologie 3).

Hörbücher
42. Einführung in die Theologie : [Eine ökumenische Einführung in das Fach und in das wissenschaftliche Arbeiten] / Tim Lindfeld (Mitarb.) ; Stephanie Gwosdz (Mitarb.) ; Axel Thielmann (Sprecher). Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2008 (Einführung Theologie).
43.  Luther lesen : Die zentralen Texte : Das Hörbuch / Kirchenamt der VELKD (Hg.) ; Peter Bieringer (Sprecher). Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2017.

E-Books
44. Die Reformation : Theologen, Politiker, Künstler. Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2008.
45. Reformation und Konfessionelles Zeitalter. Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2012 (Basiswissen Theologie und Religionswissenschaft) (UTB 3628).
46. Kirchengeschichte. Tübingen : Francke, 2014 (UTB basics).
47. Luther lesen. Die zentralen Texte / Martin H. Jung (Bearb.) ; Amt der VELKD (Hg.). Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2016.
Sprechstunden Prof. Jung
Die Termine finden Sie, mit Anmeldemöglichkeit, auf den StudIP-Plattformen meiner Lehrveranstaltungen, zu denen Sie angemeldet sind, und natürlich auch im Forum Evangelische Theologie. Eine Anmeldung über StudIP (oder, falls kein Zugang zu StudIP, per Email) ist in jedem Fall zwingend erforderlich.
Besondere Termine nach Vereinbarung sind nur in ganz dringenden und besonderen Fällen möglich (Kontaktaufnahme per E-Mail).
Bei der Video-Sprechstunde loggen Sie sich zum gebuchten Zeitpunkt im Forum ET unter "Sprechstunde Jung" im Meeting ein.
Diskussion: Scharia und westliches Recht
Die Veranstaltung der Studienstiftung des deutschen Volkes am 5. Februar 2014 in der Universität Osnabrück kann unter dem unten stehenden Link angeschaut und angehört werden. An der Diskussion beteiligten sich Prof. Ucar von der Islamischen Theologie sowie der Jurist Prof. Groß und Prof. Jung.

http://video3.virtuos.uni-osnabrueck.de/engage/ui/watch.html?id=a4a588ec-67e8-43a0-ad1c-0fdef8effc54
Sämtliche Publikationen
Über den folgenden Link gelangen Sie zur vollständigen Liste der über 500 Publikationen (Bücher, Hörbücher, Aufsätze, Zeitungsartikel, Lexikonartikel, Rezensionen, Internet-Publikationen) von Prof. Dr. Martin H. Jung.pdf
Podcasts und Videoclips von Martin Jung

Rundfunkinterview zu "Frauen der Reformation" (erf 29.3.2017):
https://www.erf.de/erf-plus/archiv/glaube-denken/geburtshelferinnen-der-reformation/8309-140

Ein Kurzvortrag zum Thema Reformationsjahr 2017. Ist Luther wirklich ein Vorbild? Im Rahmen des 9. Osnabrücker Wissensforum im November 2016 ist abrufbar unterhttps://www.youtube.com/watch?v=7jUbtEH3HXA

„Gut Ding oft lesen macht gelehrt und fromm“. Die Reformation als Freiheits- und Bildungsbewegung. -
Vortrag von Prof. Dr. Martin Jung (Universität Osnabrück) am 25. Februar 2015 im RPI-Loccum während der Niedersächsischen Konferenz für Schulpastorinnen und –pastoren sowie Schuldiakoninnen und –diakone (im Originalton 70 Minuten).
http://www.rpi-loccum.de/material/audio-vortraege1

Ein Kurzvortrag zum Thema Juden und Christen im Rahmen des 2. Osnabrücker Wissensforums im November 2009 ist abrufbar unter
https://www.youtube.com/watch?v=4mTgncyGOSs

Ein Spontaninterview zum Heidelberger Katechismus, Emden 2010, ist abrufbar unter:
http://www.heidelberger-katechismus.net/6635-0-227-50.html

Ein Kurzvortrag zum Thema Jakobsweg im Rahmen des 6. Osnabrücker Wissensforums im November 2013 ist abrufbar unter
https://www.youtube.com/watch?v=B31jVNwbwPk

Ein Kurzvortrag zum Thema Symbole im Rahmen des 7. Osnabrücker Wissensforum im November 2014 ist abrufbar unter
https://www.youtube.com/watch?v=uVNT2V_Qih0&list=PL3jHqE_Qe3Ddm-KOBzqV2hfk1A547qG5J&index=6
 
Forschungs- und Publikationsprojekte
Edition der Biografie der Pietistin Beata Sturm (1682-1730)

Orte der Reformation: Osnabrück

Das Journal ist im April 2015 erschienen.
http://www.eva-leipzig.de/reihen.php?id=32

Oberhofprediger in Braunschweig-Lüneburg 1570-1714
http://www.oberhofprediger.de/index.php?article_id=0&wWidth=1024&wHeight=571
Das Teilprojekt über Joachim Lütkemann (Mitarbeiter: Dr. Christian Petersen-Deuper) wurde 2013 abgeschlossen.
http://www.harrassowitz-verlag.de/dzo/artikel/201/001/1154_201.pdf?t=1378806598
Ein Sammelband zum Thema ist 2014 erschienen.
http://www.harrassowitz-verlag.de/dzo/artikel/201/004/4486_201.pdf?t=1408606146

Edition der Akten der Badener Disputation 1526: geschichtliche Rahmenbedingungen und Ablauf der Disputation
Die Publikation ist im Mai 2015 erschienen
http://www.tvz-verlag.ch/fileadmin/user_upload/PDF/Vorschau_Fr_14_web.pdf

 
Wissenschaftliche und sonstige Mitgliedschaften und Funktionen
Preisgekrönte Abschlussarbeiten (Betreuer: Jung)
Weser-Ems-Wissenschaftspreis der OLB
Mit einem 1. Preis (5000 €) in der Kategorie Staatsexamensarbeiten wurde 2004 ausgezeichnet Lydia Voß mit ihrer Arbeit über die Reformationszeit in Ostfriesland im Spiegel der Kirchenordnungen und im Vergleich mit Hamburg und Osnabrück

Förderpreis für Evangelische Theologie des Sprengels Osnabrück
Mit dem Preis (500 €) wurde 2003 ausgezeichnet Lydia Voß mit ihrer Arbeit über die Reformationszeit in Ostfriesland im Spiegel der Kirchenordnungen und im Vergleich mit Hamburg und Osnabrück
Mit dem Preis (500 €) wurde 2004 augezeichnet Carina Olnhoff für ihre Magisterarbeit über Sterben und Tod im Pietismus - Theologische und praktische Perspektiven
Mit dem Preis (500 €) wurde 2013 ausgezeichnet Dirk Früchtemeyer für seine Masterarbeit über Melanchthons Sicht der Türken und des Islam
Mit dem Preis (500 €) wurde 2015 ausgezeichnet Ines Petersen für ihre Masterarbeit über Die reformierte Gemeinde Osnabrücks in der Zeit des Nationalsozialismus
Mit dem Preis (500 €) wurde 2017 ausgezeichnet Vincent Peltz für seine Bachelorarbeit über Polemik gegen nichtchristliche Religionen bei Euseb von Cäsarea

Albert-Pellens-Preis des Evangelischen Bundes Niedersachsen
Mit einem 1. Preis (1000 €) wurde 2008 ausgezeichnet Corinna Haumann für ihre Hausarbeit zum kirchlichen Examen Hannover zum Thema Der "Fall Heinemann".
Mit einem 3. Preis wurde 2008 ausgezeichnet Friederike Mühlbauer für ihre Staatsexamensarbeit zum Thema Der Osnabrücker Katholikentag 1901
Mit einem 2. Preis wurde 2009 ausgezeichnet Helen Treutler für ihre Bachelorarbeit zum Thema Melanchthon und das Papsttum.
Mit einem 1. Preis (1000 €) wurde 2012 ausgezeichnet Johanna Rose für ihre Hausarbeit zum kirchlichen Examen Hannover zum Thema Die evangelische Wahrnehmung des Katholizismus in den 50er Jahren
Mit einem 1. Preis (jeweils 1000 €) wurden 2013 ausgezeichnet Tim-Niklas Ehlers für seine Masterarbeit Die Protestanten vor dem Konzil: Die Confessio Saxonica und die Confessio Virtembergica im Vergleich und Dirk Früchtemeyer für seine Masterarbeit über Melanchthons Sicht der Türken und des Islam
Mit einem 1. Preis (1000 €) wurde 2015 ausgezeichnet Lena Hinnenkamp für ihre Masterarbeit Unitatis redintegratio (1964) und Dominus Jesus (2000) - Protestantische Reaktionen auf katholische Positionen zum Thema Kirche und Ökumene
Mit einem 3. Preis (500 €) wurde 2016 ausgezeichnet Sarah-Christin Leder für ihre Masterarbeit Etienne Bachs ›Tragédie de la paix‹ (1942). Ein Dokument des christlichen Pazifismus zwischen den Weltkriegen?
Mit einem 3. Preis (500 €) wurde 2017 ausgezeichnet Lisa Lambers für ihre BA-Arbeit Eine altreformierte Katechismusauslegung in der NS-Zeit: Egbert Kolthoffs "Kurze Erklärung des Heidelberger Katechismus" (1937).

 
Universitäre Ämter (Osnabrück)
Promotionen
Pietismus in Siebenbürgen (abgeschlossen)
Berpredigtrezeption im frühen Christentum (abgebrochen)
Liberale Theologie in Hamburg (abgeschlossen)
Evangelisch-katholische Beziehungen und Konflikte in Osnabrück um 1900 (abgeschlossen)
Lütkemann (abgeschlossen)
Bethel im Nationalsozialismus (abgeschlossen)
Etienne Bach (abgeschlossen)
Gemeinschaftsbewegung (abgeschlossen)
Melanchthon (laufend)
Börstel (abgeschlossen)
Reformierte Gemeinden im Kirchenkampf (laufend)
Sozianismus in Nordwestdeutschland (abgebrochen)
Daten ändern