Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. theol. Ulrike Mittmann

Evangelische Theologie
Neuer Graben/Schloss
49069 Osnabrück

Raum: 11/112
Tel.: (0541) 969-4205
E-Mail: ulrike.mittmann@uni-osnabrueck.de
Homepage:http://www.ev-theologie.uni-osnabrueck.de/Main/Mittmann

Sprechzeiten:

Lehrveranstaltungen

Projekte


  • Kommentierung des Hebräerbriefes in der Reihe „Theologischer Handkommentar zum Neuen Testament“
  • Sammelband: Die Weisheit und der Gottessohn. Zur hermeneutischen Grundlegung einer Theologie des Neuen Testaments

Stipendien und Preise


1984-1988 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes (Studienstipendium)
1988-1991 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes (Promotionsstipendium)
1999-2001 Stipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Habilitationsstipendium)
17.10.1996 Promotionspreis der Eberhard-Karls-Universität Tübingen 1996

Universitäre Ämter und Funktionen


  • Dekanin des Fachbereichs 3
  • Leiterin der Forschungsstelle für christlich-jüdische Studie
  • Mitglied des Prüfungsausschusses des Instituts für Evangelische Theologie
  • Mitglied des Evangelischen Hochschulrates

Weitere Ämter und Mitgliedschaften


  • Mitglied im Verwaltungsrat des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes (DEI
  • Studiorum Novi Testamenti Societas (SNTS)
  • International Society for the Study of Deuterocanonical and Cognate Literature (ISDCL)

Lebenslauf

Kurzbiographie

1981-1988 Studium der Evangelischen Theologie in Tübingen, Münster und am Luther Northwestern Theological Seminary, St. Paul/Minnesota und I. Evangelisch-theologische Dienstprüfung
1988 Geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. M. Hengel am Institut für antikes Judentum und hellenistische Religionsgeschichte der Evangelisch-theologischen Fakultät Tübingen
1994-1996 Vikariat in Backnang-Sachsenweiler und Steinbach im Dienst der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und II. Evangelisch-theologische Dienstprüfung
7.2.1995 Promotion zum Doktor der Theologie an der Eberhard Karls Universität Tübingen
1996-1998 Wissenschaftliche Angestellte am Institut für antikes Judentum und hellenistische Religionsgeschichte der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen im Rahmen des Drittmittelprojekts „Jüdische Schriften aus hellenistisch-jüdischer Zeit“
2002 Wissenschaftliche Angestellte am Institut für antikes Judentum und hellenistische Religionsgeschichte der Kurzbiographie Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen
2002-2008 Wissenschaftliche Assistentin an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen
15.2.2005 Habilitation zur Erreichung der venia legendi im Fach Neues Testament an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen
Seit 1.7.2008 Professorin für Neues Testament und Antike Religionsgeschichte an der Universität Osnabrück
5.02.2012 Ordination zur Pastorin im Ehrenamt der lutherischen Landeskirche Hannovers

Arbeitsschwerpunkte und Forschung

  • Synoptiker
  • Paulus
  • Hebräerbrief
  • Neutestamentliche Hermeneutik
  • Theologie des Neuen Testaments
  • Umwelt des Neuen Testaments
  • Antikes Judentum und hellenistische Religionsgeschichte
    • Qumran
    • Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit

Publikationen

      I. Monographien

1.   Mittmann-Richert, Ulrike, Magnifikat und Benediktus. Die ältesten Zeugnisse  der judenchristlichen Tradition von der Geburt des Messias, Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe 90, Tübingen (Mohr Siebeck) 1996.

2.   Mittmann-Richert, Ulrike, Historische und legendarische Erzählungen, Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, Bd. VI: Supplementa, Lieferung 1: Einführung zu den jüdischen Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, hg. von H. Lichtenberger und G. S. Oegema, Teilband 1, Gütersloh (Gütersloher Verlagshaus) 2000.

3.   Mittmann-Richert, Ulrike, Der Sühnetod des Gottesknechts. Jesaja 53 im Lukasevangelium, Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 220, Tübingen (Mohr Siebeck) 2008.
 

II. Sammelbände (Herausgeberschaft)

1.   Mittmann-Richert, Ulrike / Avemarie, Friedrich / Oegema, Gerbern S. (Hg.), Der Mensch vor Gott. Forschungen zum Menschenbild in Bibel, antikem Judentum und Koran. Festschrift für Hermann Lichtenberger zum 60. Geburtstag, Neukirchen-Vluyn (Neukirchener Verlag) 2003.

2.   Lichtenberger, Hermann / Mittmann-Richert, Ulrike (Hg.), Biblical Figures in Deuterocanonical and Cognate Literature, Deuterocanonical and Cognate Literature. Yearbook 2008, Conference of the ISDCL at Tübingen, Germany, 30 June – 4 July 2007, Berlin / New York (Walter de Gruyter) 2009.

3.   Ego, Beate / Mittmann, Ulrike (Hg.), Evil and Death. Conceptions of the Human in Biblical, Early Jewish, Greco-Roman and Egyptian Literature, Deuterocanonical and Cognate Studies 18, Berlin / Boston, MA (De Gruyter) 2015.

 

III. Aufsätze

1.   Mittmann-Richert, Ulrike, Theologie als Schlüssel zur Historie.  Neue  Wege  zur Datierung frühjüdischer Schriften, in: H. Lichtenberger / G. S. Oegema (Hg.), Jüdische Schriften in ihrem antik-jüdischen und urchristlichen Kontext, Studien zu den Jüdischen Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, Bd. 1, Gütersloh (Gütersloher Verlagshaus) 2002, 75–101.

2.   Mittmann-Richert, Ulrike, Die Dämonen und der Tod des Gottessohnes im Markusevangelium, in: A. Lange / H. Lichtenberger / K. F. D. Römheld (Hg.), Die Dämonen. Demons. Die Dämonologie der israelitisch-jüdischen und frühchristlichen Literatur im Kontext ihrer Umwelt. The Demonology of Israelite-Jewish and Early Christian Literature in Context of their Environment, Tübingen (Mohr Siebeck) 2003, 476–504.

3.   Mittmann-Richert, Ulrike, Why has Daniel’s Prophecy not  been  fulfilled? The Question of Political Peace and Independence in the Additions to Daniel, in: K. De Troyer / A. Lange (Hg.), Reading the Present in the Qumran Library. The Perception of the Contemporary by Means of Scriptural Interpretations, SBL. Symposium Series 30, Atlanta (Society of Biblical Literature) 2005, 103–123.

4.   Mittmann-Richert, Ulrike, Demetrios the Exegete and Chronographer – a New Theological Assessment, in: I. Henderson / G. S. Oegema, with S. Parks (Hg.), The Changing Face of Judaism, Christianity and Other Religions in  Greco-Roman Antiquity, Studien zu den Jüdischen Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, Bd. 2, Gütersloh (Gütersloher Verlagshaus) 2006, 186–209.

5.   Mittmann-Richert, Ulrike, Erinnerung und Heilserkenntnis im Lukasevangelium. Ein Beitrag zum neutestamentlichen Abendmahlsverständnis, in: S. C. Barton / L. T. Stuckenbruck / B. G. Wold (Hg.), Memory in the Bible and Antiquity. The Fifth Durham-Tübingen Research Symposium (Durham, September 2004), Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 212, Tübingen (Mohr Siebeck) 2007, 243–276.

6.   Mittmann-Richert, Ulrike, Joseph und Aseneth. Die Weisheit Israels und die Weisheit der Heiden, in: H. Lichtenberger / U. Mittmann-Richert (Hg.), Biblical Figures in Deuterocanonical and Cognate Literature, Deuterocanonical and Cognate Literature. Yearbook 2008, Conference of the ISDCL at Tübingen, Germany, 30 June – 4 July 2007, Berlin – New York (Walter de Gruyter) 2009, 239–279.

7.   Mittmann-Richert, Ulrike, Thesen zur offenbarungsgeschichtlichen Grundlegung der Christologie, in: J. Frey / S. Krauter / H. Lichtenberger (Hg.), Heil und Geschichte. Die Geschichtsbezogenheit des Heils und das Problem der Heilsgeschichte in der biblischen Tradition und in der theologischen Deutung, Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 248, Tübingen (Mohr Siebeck) 2009, 307–331.

8.   Mittmann, Ulrike, Polemik im eschatologischen Kontext. Israel und die Heiden in der Apostelgeschichte des Lukas, in: O. Wischmeyer / L. Scornaienchi (Hg.), Polemik in der frühchristlichen Literatur. Texte und Kontexte, Beihefte zur Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft und die Kunde der älteren Kirche 170, Berlin (de Gruyter) 2011, 517–541.

9.   Mittmann, Ulrike, 11QMelch im Spiegel der Weisheit, in: A. Lange / E. Tov / M Weigold (Hg.), The Dead Sea Scrolls in Context. Integrating the Dead Sea Scrolls in the Study of Ancient Texts, Languages, and Cultures, Bd. 1, Supplements to Vetus Testamentum 140/1, Leiden / Boston, MA (Brill) 2011, 413–435.

10. Mittmann, Ulrike, Jes 53 LXX – ein umstrittener urchristlicher Referenztext. Zum traditions- und rezeptionsgeschichtlichen Hintergrund der Einsetzungsworte, in: T. S. Caully / H. Lichtenberger (Hg.), Die Septuaginta und das frühe Christentum. The Septuagint and Christian Origins, Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 277, Tübingen (Mohr Siebeck) 2011, 217–232.

11. Mittmann, Ulrike, Die neutestamentliche Rezeption von Ps 2 und Ps 110 (109 LXX) als Prüfstein einer gesamtbiblischen Hermeneutik und Exegese. Hartmut Geses traditionsgeschichtlicher Ansatz in der Diskussion, in: H. Assel / S. Beyerle / C. Böttrich (Hg.), Beyond Biblical Theologies, Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 295, Tübingen (Mohr Siebeck) 2012, 188–222.

12. Mittmann, Ulrike / Genz, Rouven, The Term and Concept of New Testament, in: K. Finsterbusch / A. Lange (Hg.), What is Bible?, Contributions to Biblical Exegesis & Theology 67, Leuven / Paris / Walpole, MA (Peeters) 2012, 305–337.

13. Mittmann, Ulrike, Die theologische Bedeutung der jüdischen Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit – eine Problemanzeige, Theologische Literaturzeitung 138 (2013), 1301–1314.

14. Mittmann, Ulrike, Das Bild des Menschen im Wandel – Die Rezeption von Genesis 1-3 in Sapientia Salomonis 1 und 2, in: B. Ego / U. Mittmann (Hg.), Evil and Death. Conceptions of the Human in Biblical, Early Jewish, Greco-Roman and Egyptian Literature, Deuterocanonical and Cognate Studies 18, Berlin / Boston, MA (De Gruyter) 2015, 97–126.

15. Mittmann, Ulrike, „Sie sprachen von seinem Exodus, den er in Jerusalem erfüllen sollte“ (Lk 9,31), in: J. Gärtner / B. Schmitz (Hg.), Exodus. Rezeptionen in deuterokanonischer und frühjüdischer Lite-ratur, Deuterocanonical and Cognate Literature Studies 32, Berlin / Boston, MA (De Gruyter) 2016, 321–370.

 

IV. Artikel

In: Calwer Bibellexikon, Bd. 1 und 2, hg. von O. Betz, B. Ego und W. Grimm in Verbindung mit W. Zwickel, Stuttgart 2003, 2. Aufl. 2006:     

      •       Benediktus, 170
      •       Hebamme, 518
      •       Hellenisten, 536f
      •       Kindermord, 736
      •       Magnifikat, 858f
      •       Maria, 875f (in der 2. Aufl. des Lexikons)
      •       Überapostel, 1383
      •       Wir-Bericht, 1464f
      •       Zachäus, 1489

      In: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet (WiBiLex), hg. von M. Bauks und K. Koenen:

     •       Demterios            

 

V. Sonstiges (Mitarbeit an DJD XXXIX)

Lange, Armin with Mittmann-Richert, Ulrike, Annotated List of the Texts from the Judaean Desert Classified by Content and Genre, in: E. Tov (Hg.), Discoveries in the Judaean Desert XXXIX: The Texts from the Judaean Desert. Indices and an Introduction to the Discoveries in the Judaean Desert Series. C., Oxford (Clarendon) 2003, 115–164.

 

     VI. Rezensionen

1.   Mittmann, Ulrike, (Themarezension) Magnificat, Benedictus und Nunc Dimittis in der Liturgie, Verkündigung und Forschung 58: Themenheft Neues Testament 2013/1: Vertonte Texte – das Neue Testament als Libretto, Gütersloh 2013, 63–70.

     2.   Mittmann, Ulrike, Rezension von: Wilson, Benjamin R., The Saving Cross of the Suffering Christ.    
     The    Death of Jesus in Lukan Soteriology. Berlin / Boston, MA (De Gruyter 2016). 216 S. = Beihefte zur
     Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft, 223, in: Theologische Literaturzeitung 142 (2017),
     1350–1352.