Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Romanistik

Bienvenue! – ¡Bienvenidos! – Benvenuto!

Herzlich Willkommen bei der Osnabrücker Romanistik!

Zu unserer Romanistik zählen 21 hauptamtliche Mitarbeiter*innen – sechs Professor*innen, elf wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und vier Lektor*innen. Wir übernehmen zusammen die Lehre und universitäre Betreuung für rund 650 Studierende, unterstützt werden wir dabei von neun Lehrbeauftragten.

An unserem Institut beschäftigen wir uns mit den romanischen Sprachen sowie den Literaturen und Kulturen der romanischsprachigen Welt. Schwerpunkte in Forschung und Lehre bilden die sprachlichen, literarischen und kulturellen Entwicklungen der Romania seit der Renaissance, ein besonderes Interesse gilt dem 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Dabei werden kulturelle, geschichtliche und gesellschaftliche Kontexte miteinander verknüpft. Studiert werden können bei uns in Osnabrück die Sprachen Französisch, Italienisch und Spanisch.

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf den folgenden Seiten über uns, unser Studienangebot, unsere Forschung und Lehre sowie über das Campusleben und aktuelle bzw. vergangene Veranstaltungen zu informieren.

Topinformationen

Aktuelles aus der Romanistik

07. Jun. 2019
Infoabend: Master-Studiengang "Sprache in Europa"

Was kommt nach dem Bachelor? Für alle Sprach-Begeisterten lautet eine
mögliche Antwort auf diese Frage: Der Master-Studiengang "Sprache in
Europa"!

Am Mittwoch, 19.6. um 18:15 wird der Studiengang bei einem Infoabend in Raum 41/E08
vorgestellt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Wann und wo? 19.6.19 um 18:15 in 41/E08

Ankündigungsplakat

07. Jun. 2019
"La Panne" | Theater auf Französisch

2 Termine: 12. Juni, 19:00 und 18. Juni, 19:00 (im Schloss)

Das Atelier de théâtre en français lädt ein zur Aufführung La Panne von Friedrich Dürrenmatt |

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Atelier de théâtre amateur en français“ haben engagierte Studierende des Instituts für Romanistik und Latinistik der Universität Osnabrück ein neues Theaterstück auf Französisch auf die Beine gestellt.

Der Protagonist Alfredo Traps hat eine Autopanne. Er strandet in einem Dorf. Dort ist kein Zimmer mehr frei, sodass er die Nacht bei einem pensionierten Richter verbringen muss. Bei einem großen Mahl sind auch der pensionierte Staatsanwalt Zorn und Verteidiger Kummer anwesend. Während des Essens wird Traps zu einem Spiel verpflichtet, bei dem er die Rolle des Angeklagten übernimmt und die Pensionierten ihre alten Berufe. Es entsteht ein bizarr lustiges Schauspiel, das bis zum Ende offen lässt, was hier tatsächlich passiert. Wie lautet wohl zum Schluss das Urteil für den Angeklagten?

Ort: Gebäude 11 (Schloss Hauptflügel), Aula, Neuer Graben 29, 49074 Osnabrück

Abendkasse ab 18:30 Uhr
 

Vorverkauf am 28./29. Mai und 3./4. Juni von 12 bis 14 Uhr im Foyer des Alten Kreishauses (Neuer Graben 40, Geb. 41) und in der Mensa (Ritterstraße 10, Geb. 16)

Eintritt: 5€/3€ (ermäßigt)

Verantwortliche Dozenten: Pierre Calba und Patrice Oliva

Plakat

In Facebook

06. Jun. 2019
Veranstaltung „Berufswege für RomanistInnen“

Der großen Frage, wie es nach dem Studium beruflich weitergeht, stellt sich die Veranstaltung „Berufswege für RomanistInnen“. Es gibt nicht den Beruf für RomanistInnen, aber viele Bereiche, in denen GeisteswissenschaftlerInnen tätig sind. Ziel der Veranstaltung ist es, alternative Tätigkeiten zu Forschung und Schule vorzustellen unter besonderer Berücksichtigung der beruflichen Wege und Umwege. Die ReferentInnen sind:

. Dr. Vicente Bernaschina, Redakteur des Cornelsen Verlag (Berlin)

. Sabine Heymann, Übersetzerin (Gießen)

. Sandra Schmidt, Referatsleiterin Deutsch-Französisches Jugendwerk (Paris)

Das Programm der Veranstaltung gliedert sich in

. Podiumsdiskussion:

  Die ReferentInnen geben Auskunft darüber, wie ihr Berufsweg verlaufen ist, welchen Aufgaben sie genau nachgehen und wie ein normaler und ein außergewöhnlicher Arbeitstag aussieht.

. Individuelle Tisch-Gespräche mit den ReferentInnen:

  In den Workshop-Gesprächen beraten die ReferentInnen individuell: Welche Schritte sollte ich konkret unternehmen, um in einen Beruf ‚hineinzukommen’?

Wann und Wo? Freitag, 21.6.2019, 14-17:00 Uhr, Neuer Graben 40, Raum 41/218

Es wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 18.6.2019 gebeten:

. durch Eintrag bei Stud.IP unter der Veranstaltung »Berufswege für RomanistInnen – Sommersemester 2019«

. oder per E-Mail an: berit.callsen@uni-osnabrueck.de und katarina.rempe@uni-osnabrueck.de
Zum Plakat

31. Jan. 2019
Blog der latinale.académica ist fertig

Der Blog der latinale.académica, die ihren Usrprung in Osnabrück hat, ist für alle einsehbar:

 Blog der latinale.académica

 Zu finden sind dort unter zwei Rubriken:

Forschungslektüren und poetische Lektüren:

poetische Videos, Gedichte, im letzten Fall von SchülerInnen aus dem Gymnasium in der Wüste, Fotos, Videostatements etc. Auch älteres Bildmaterial zu Lesungen im Ledenhof findet sich (unter: Impressionen).

Viel Spaß beim Stöbern!