Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. Christiane Beinke

Nachruf Dr. Christiane Beinke

Wir trauern um Dr. Christiane Beinke, unsere langjährige Kollegin, die nach kurzer schwerer Krankheit am Donnerstag, den 30. Juni 2022, verstorben ist. Mit Frau Dr. Beinke verlieren wir nicht nur eine kompetente und von Studierenden und Mitarbeitenden gleichermaßen geschätzte Kollegin, sondern auch eine starke Persönlichkeit, die die Arbeit am Sprachenzentrum selbst maßgeblich geprägt hat.

Anfangs noch im Akademischen Auslandsamt, danach im Verein für Sprache und Kultur an der Universität Osnabrück e.V. und schließlich ab 2007 als stellvertretende Leiterin des Sprachenzentrums war die promovierte Philologin 25 Jahre lang mit der fremd- und wissenschaftlichen Ausbildung von Studierenden an der Universität Osnabrück betraut. Als Koordinatorin des Kursprogramms für Deutsch als Fremdsprache hat sie viele internationale Studierende in ihrer akademischen Ausbildung in Deutschland unterstützt. Gleichermaßen lagen ihr die lokalen Studierenden und deren (sprachliche) Sozialisation in der Hochschule am Herzen. Mit dem Buch Die Seminararbeit: Schreiben für den Leser (utb, 2008) gelang ihr und ihre Mitautor:innen ein Referenzwerk für Generationen von Studierenden. So geht auch die Einrichtung der Schreibwerkstatt am Sprachenzentrum ab 2013, als deren Leiterin sie bis zuletzt tätig war, auf Frau Dr. Beinkes Idee und Initiative zurück. Ihre Arbeit an der Entwicklung von Formaten zur Förderung der wissenschaftssprachlichen Kompetenzen von internationalen Studierenden konnte sie nicht mehr abschließen.

Darüber hinaus engagierte sich Frau Dr. Beinke sehr für den akademischen Austausch zwischen China und Deutschland. Was vor circa 20 Jahren als 'Jahreskurs Deutsch' begann, entwickelte sich über die Jahre zu einem erfolgreichen Austauschprogramm mit ingesamt sieben chinesischen Partnerhochschulen in Binhai, Chongqing, Guangzhou, Hangzhou, Hefei, Hohot und Tianjin. Seit 2013 unter dem Namen 'Lernen-Wissen-Wissenschaft' bekannt, ermöglicht es bis heute jährlich 25 Germanistik-Studierenden aus China einen einjährigen Auslandsaufenthalt an der Universität Osnabrück.

Neben der Sprachausbildung von immatrikulierten Studierenden beschäftigte sich Frau Dr. Beinke ebenfalls mit dem Testen deutscher Sprachkenntnisse im Rahmen der Zulassungsverfahren von Studienbewerber:innen. Zu dieser Aufgabe zählte einerseits die jährliche Konzeption und Durchführung der DSH-Prüfungen. Andererseits war sie als Gründungsmitglied aktiv an der Etablierung und Gestaltung des ersten multimedialen Sprachlabors an der Universität Osnabrück am Fachbereich 7 beteiligt (Computerlernstudio - CLS). Sie war seit der Gründung des CLS im Vorstand tätig und etablierte im Zuge dieser Arbeit das CLS als Testzentrum für TestDaF-Prüfungen und onSET Einstufungstests.

Frau Dr. Beinks Tod hat uns tief erschüttert. Sie wird uns fehlen, als Kollegin und Mensch.

  • die aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden des SPZ
  • der Vorstand des CLS
  • der Vorstand des SPZ
  • die Lehrbeauftragen des SPZ
  • ihr Freund:innen und Weggefährt:innen an der UOS

Computerlernstudio (CLS)

Kontakt

Computerlernstudio FB7

Raum: 41/E04
Tel.: 0541/969-4434
wwwcls@uni-osnabrueck.de

oder per Post an:

Universität Osnabrück
Computerlernstudio - Fachbereich 7
Neuer Graben 40
49069 Osnabrück

Leitung des CLS

Dott. Andrea Palermo

Mitarbeiter

Jannik Held

Rabea Jörger

Elisa Maria Stellino

Das CLS

Seit Anfang 2001 befindet sich im Raum 41/E09 im Alten Kreishaus ein multimediales Computerlernstudio (CLS). Anfang 2006 wurde das zweite CLS in Raum 41/E11 eröffnet.

Das Lernstudio ist eine Einrichtung des Fachbereichs für Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Osnabrück. Das Angebot richtet sich daher primär an Studierende dieses Fachbereichs; grundsätzlich steht das CLS aber allen Studierenden und Mitarbeitern der Universität Osnabrück offen. Des Weiteren wird das Studio vom International Office genutzt sowie vom Sprachenzentrum der Universität Osnabrück.

Das CLS ermöglicht sowohl individuelle als auch interaktive Arbeit. Anhand multifunktionaler Lernsoftware und verschiedener namhafter Sprachsoftware sind auch einzelne Studierende in der Lage, eine oder mehrere Sprachen zu erlernen und/oder bereits erworbene Kenntnisse zu vertiefen.

Das Angebot des CLS umfasst Englisch (Britisch und Amerikanisch), Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch (Brasilianisch), Niederländisch, Schwedisch, Japanisch, Chinesisch (Mandarin), Arabisch, Russisch, Polnisch, Koreanisch, Türkisch, sowie Latein und Deutsch als Fremdsprache.

CLS für Lehrende

Zum aktuellen Zeitpunkt sind keine Einführungs- oder Infoveranstaltungen für Lehrende geplant. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns! Während der Selbstlernzeit erläutern wir Ihnen auch gerne die Bedienung der Anlage.

Links