Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lehrende

Dr. phil. Peter Nowotny, M.A.

Fachbereich 7: Sprach- und Literaturwissenschaft
Neuer Graben 40
49074 Osnabrück

Raum: 41/E12
Tel.: 0541/969-4645
E-Mail: peter.nowotny@uni-osnabrueck.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Sprechzeiten


Im Ruhestand seit dem 1. April 2017.

Lebenslauf

Ausbildung
1971 - 1978
Ruhr-Universität Bochum: Publizistik, Soziologie, Politologie, Philosophie, Nationalökonomie
Magister Artium in Publizistik, Soziologie und Politologie mit einer Arbeit über Kommunale Kinos in der Bundesrepublik Deutschland

1978 - 1979
Universität Osnabrück: Promotion zum Dr. phil. mit einer Dissertation zum dokumentarischen Film im NS-Faschismus

Beruflicher Werdegang
1978 - 1979
Hauptamtlich pädagogischer Mitarbeiter an der Volkshochschule Dortmund

1979 - 1981
Universität Osnabrück: Wissenschaftlicher Angestellter im Fachbereich Kommunikation und Ästhetik

Seit 1981
Akademischer Rat für Theorie und Praxis der Medien an der Universität Osnabrück

April 2009 - März 2016
Studiendekan des Fachbereichs Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Osnabrück

Publikationen

Schriftenverzeichnis (Auswahl chronologisch)

Kommunale Kinos in der Bundesrepublik Deutschland. Bochum (Magisterarbeit) 1977

(mit Dierk Joachim) Kommunale Kinos in der BRD. Münster/Osnabrück 1978 ( = Arbeitshefte zur Medientheorie und Medienpraxis, Bd. 2, hrsg. von Wolfgang Becker/Rainer Weißenborn)

Kommunales Kino. In: Demokratisierung der Medienpraxis. Hrsg. vom Zentrum für pädagogische Medienpraxis, Universität Oldenburg 1978, S. 38-46

War er der erste Western oder sogar Spielfilm? Kratzen an der Legende von Edwin S. Porters "The Great Train Robbery". In: Film-Korrespondenz (Köln), 24. Jg., 1978, Nr. 11, 14. November, S. 21-23

Wider den totalitären Anspruch vom richtigen Filme-Sehen. In: Medien + Erziehung (Leverkusen), 23. Jg., 1979, Heft 1, S. 45-46 ( = Rezension zu: Peter Nau. Zur Kritik des politischen Films. Köln 1978)

Kabel-Skepsis. Wer öffnet dem Bürger den "Offenen Kanal"? - Die Volkshochschule und der Bürgerkanal. In: W&M. Weiterbildung und Medien (Marl), o. Jg., 1979, Nr. 3, S. XVIII-XX

Hinter den Objektiven liegt ein Berg von Entdeckungen. Anmerkungen zu deutschen Fotozeitschriften. In: Medien + Erziehung (Leverkusen), 23. Jg., 1979, Heft 5, S. 271-278

Osnabrücker Stadtgeschichte - von Bürgern fotografiert, in Bildern und Texten dokumentiert. Fotoausstellung einer studentischen Projektgruppe an der Universität Osnabrück, Fachbereich 7 - Medienwissenschaft. Hrsg. von der Stadt Osnabrück, Verkehrsamt. Osnabrück 1980 (Ausstellungkatalog)

Kopfball in der Weiterbildung. In: W&M. Weiterbildung und Medien (Marl), o. Jg., 1980, Nr. 4, S. V-XVI

Leni Riefenstahls "Triumph des Willens". Zur Kritik dokumentarischer Filmarbeit im NS-Faschismus. Dortmund 1981 ( = Arbeitshefte zur Medientheorie und Medienpraxis, Bd.3, hrsg. von Wolfgang Becker/ Rainer Weißenborn); ( = Dissertation von 1979)

Joystick statt Flipper. Zur Ablösung eines Unterhaltungsautomaten durch einen zeitgemäßeren. In: W&M. Weiterbildung und Medien (Marl), o. Jg., 1983, Nr.3/4, S. X-XImedium. In: W&M. Weiterbildung und Medien (Marl), o. Jg., 1984, Nr.4, S. 24

Standortverzeichnis deutschsprachiger Filmzeitschriften vor 1945 (für die Bundesrepublik Deutschland). In: Film und Fernsehen in Forschung und Lehre. Hrsg. von der Stiftung Deutsche Kinemathek, Nr. 7, Berlin 1984, S. 116-117

Unentbehrlich - die Rundfunk-Pressedienste der Kirchen. In: W&M. Weiterbildung und Medien (Marl), o. Jg., 1984, Nr. 6, S. 14

Leni Riefenstahl. In: Cinegraph. Lexikon zum deutschsprachigen Film. Hrsg. von Hans Michael Bock. München 1984

Zuallererst freundlich. Die "Lokalredaktion" im Dortmunder Pilotprojekt. In: epd/ Kirche und Rundfunk (Frankfurt am Main), Nr.82 vom 16. Oktober 1985, S. 5-7

Immer recht freundlich. Ein Tag mit Radio Dortmund. In: W&M. Weiterbildung und Medien (Marl), o. Jg., 1985, Nr. 6, S. 29-31

(mit Wolfgang Becker u.a.) Die Zeit des Nationalsozialismus im deutschen Spielfilm 1945-1955. Abschlußbericht zum Forschungsprojekt der Stiftung Volkswagenwerk. Osnabrück 1986 (Forschungsbericht)

TV: Das unwirkliche Medium. In: W&M. Weiterbildung und Medien (Marl), o. Jg., 1986, Nr. 5, S. 33-34

Bildung - Stiefkind des Fernsehens? Eine vergleichende Untersuchung des Bildungsfernsehens 1980 und 1986. Hrsg. vom Bundesminister für Bildung und Wissenschaft. Bad Honnef: K.H. Bock V. 1988 ( = Schriftenreihe Studien zu Bildung und Wissenschaft, Band 70)

Die Ruhe des Kriegers. Joris Ivens zum Neunzigsten. In: Filmbulletin (Zürich), 30. Jg., 1988, Heft Nr. 162, S. 14-26

Das Dokumentarische und das Fernsehen. Zur Zukunft einer Filmgattung. In: Medien + Erziehung (Leverkusen), 33. Jg., 1989, Heft 4, S. 196-199

Umerziehung und zensierte Unterhaltung. Film und Kino nach 1945. In: Unsere Medien, unsere Republik (Marl), Okt. '89, Heft 1, S. 32-33

Gut Licht, gut Ton und volle Kassen. Der Boom der Kinobranche in den 50er Jahren. In: Unsere Medien, unsere Republik (Marl), Nov. '89, Heft 2, S. 25-27

Rückverflechtung und Krise. Filmpolitik und Filmwirtschaft im Übergang. In: Unsere Medien, unsere Republik (Marl), Dez. '89, Heft 3, S. 34-35

Freddy, Wallace, Winnetou. Serienproduktionen fürs Überleben. In: Unsere Medien, unsere Republik (Marl), März '89, Heft 4, S. 41-43

"Schönheit und Kampf in herrlicher Harmonie vereint". Sport - Ästhetik - Medien. In: W&M. Weiterbildung und Medien (Marl). 13. Jg., 1990, Heft 2, S. 15-17

War "Es" der "Abschied von gestern?" Erste Erfolge des Jungen deutschen Films. In: Unsere Medien, unsere Republik (Marl), Juni '90, Heft 5, S. 32-33

Andere Filme anders zeigen. Zur Einrichtung und Entwicklung der Kommunalen Kinos. In: Unsere Medien, unsere Republik (Marl), Sept. '90, Heft 6, S. 28-29

Vom weißen Hai verschluckt und vom Fernsehen erwürgt. Bundesdeutsche Filme: ohne Marktchancen aber ästhetisch besonders wertvoll. In: Unsere Medien, unsere Republik (Marl), Nov. '90, Heft 7, S. 24-27

(Redaktion mit Tom Heise) Brückenschläge. Verleihung der Ehrendoktorwürde an Heinz Ungureit. Osnabrück: Universität Osnabrück 1991

Filmboom überall - und das Kino? Neue Konkurrenz für ein klassisches Medium. In: Unsere Medien, unsere Republik (Marl), März '91, Heft 8, S. 61-63

Der fromme Betrug. Das verdrängte Programm. Diesmal: Bildungsfernsehen. In: Funk-Korrespondenz (Köln), 39. Jg., 1991, Nr. 25 vom 20. Juni, S. 1-3

Searching and Storing: Wer wird die neue Eins? Die Fernbedienung als Problem, (nicht so) streng wissenschaftlich gesehen. In: W&M. Weiterbildung&Medien (Marl), 15. Jg., 1992, Heft 1, S. 54-55

Wenn der Schuhbeck-Fonds Wilmenrods Rouladen-Faden findet. Farcen und Fonds: Essen und Trinken im Fernsehen. In: Agenda (Marl), 15. Jg., 1992, Heft 5, S. 41-43

Die Anfänge des amerikanischen Spielfilms als Western: Von DER GROSSE EISENBAHNRAUB bis DES ROTEN MANNES SICHT und folgende. In: Fischer Filmgeschichte, Band 1: 1895-1924. Frankfurt am Main 1994, S. 168-181

Wolfgang Becker/Norbert Schöll unter Mitarbeit von Heike Becker, Ruth Kayser, Peter Nowotny: In jenen Tagen... Wie der deutsche Film die Vergangenheit bewältigte. Leverkusen: Leske+Budrich 1995

"Stockinger" kam nicht bis Marl. Oder: Hat die Nominierungskommission wieder versagt? In: Agenda Spezial (Marl), 20. Jg., 1997, S. 54