Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lehrende

Prof. Dr. phil. Christina Noack

Zentrum für Lehrerbildung (ZLB)
Neuer Graben 7 - 9
49074 Osnabrück

Raum: 41/205
Tel.: +49 541 969-4440
E-Mail: cnoack@uos.de

Sprechzeiten: Di., 10.15-12.00

Lehrveranstaltungen

Mitarbeiterinnen


Franziska Dauberschmidt
Helena Olfert
Marina Root
Arnd Schaper
Bastian Stöppler
Stefan Tröster-Mutz

Forschungsprojekte


BELKA - Begleitstudie zur Erfassung der Lesekompetenz von Auszubildenden (mit Thomas Bals); 01.10.2011 – 31.12.2012; gefördert von der Friedel & Gisela Bohnenkampstiftung abgeschlossen
Studie über die Effekte eine Lese-Mentorings (mit Andrea Dittert); 01.10.2011 - 30.6.2013; gefördert von der Friedel & Gisela Bohnenkampstiftung
Erarbeitung eines Sprachförderkonzepts für geringqualifizierte Langzeitarbeitslose; 01.02.-30.06.2013; gefördert von der Friedel & Gisela Bohnenkampstiftung abgeschlossen   

Arbeitsschwerpunkte und Forschung

Orthographie; Phonologie; Schrifterwerb; Schriftdidaktik; Grammatikunterricht

Publikationen

Bücher:

System, Norm und Gebrauch - drei Seiten einer Medaille? Orthographische Kompetenz und Performanz im Spannungsfeld zwischen System, Norm und Empirie. Hrsg. v. Birgit Mesch & Christina Noack. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2016.

[mit Ursula Bredel und Nanna Fuhrhop] Wie Kinder lesen und schreiben lernen. Tübingen: Francke 2011.

Grammatikterminologie und Grammatikunterricht. Hrsg. v. Christina Noack & Jakob Ossner. OBST, H. 79, 2011

Sprachliche Strukturen thematisieren. Sprachunterricht in den Zeiten von Bildungstandards (Diskussionsforum Deutsch 28). Hrsg. von Klaus-Michael Köpcke und Christina Noack. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2011.

Phonologie (Kurze Einführungen in die Germanistische Linguistik 10). Heidelberg: Winter 2015.

Sprachgeschichten. Eine Braunschweiger Vorlesung. Hrsg. von Martin Neef und Christina Noack. Bielefeld: Vlg. für Regionalgeschichte 2010.

Sprache als Form. Festschrift für Utz Maas zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Michael Bommes, Christina Noack und Doris Tophinke. Opladen: Westdeutscher Verlag 2002.

Phonologische Rekodierfähigkeit als basale Lesekompetenz. Eine empirische Untersuchung mit leseschwachen Hauptschülern (i. Vorb.).

Regularitäten der deutschen Orthographie und ihre Deregulierung. Eine computerbasierte Untersuchung zu ausgewählten Sonderbereichen der deutschen Rechtschreibung. Dissertation. Universität Osnabrück 2000. (Überarbeitet 2001: http://elib.ub.uni-osnabrueck.de/publications/diss/E-Diss158_thesis_1.ps).


herausgegebene Fachzeitschriften:

[mit Burkhard Wetekam] Informationen - recherchieren, finden, auswerten. Deutschunterricht 3/2016. Westermann

Rechtschreiben für Leser. Deutschunterricht 5/2015. Westermann.

[mit Wenke Mückel] Fachsprache. Deutschunterricht 5/2014. Westermann


Aufsätze in Sammelbänden:

[mit Birgit Mesch] "System, Norm und Gebrauch - Drei Seiten derselben Medaille?" In: Mesch, Birgit/ Noack, Christina (Hrsg.) 2016, S. 1-8.

[mit Marina Root, Sybille Drexler, Thomas Bals] "Zwischen PISA und PIAC – Eine empirische Untersuchung zum Lesekompetenzniveau von Berufsschülern". In: Sonderheft Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 2016.

"Geschichte des Lesen- und Schreibenlehrens". In: Röber, Christa/ Olfert, Helena (Hgg.): Schriftsprach- und Orthographieerwerb. Deutschunterricht in Theorie und Praxis 2. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2015, 30-54.

[mit Ingrid Kunze] "Individuelle Förderung im Deutschunterricht der Grundschule. Zum fachdidaktischen Forschungsstand". In: Behrensen, Birgit/ Gläser, Eva/ Solzbacher, Claudia (Hgg.): Fachdidaktik und individuelle Förderung. 2015, 13-28.

[mit Renate Musan] "Pronominale Referenzmarkierungen in der Grundschule". In: Averintseva-Klisch, Maria; Peschel, Corinna (Hgg.): Aspekte der Informationsstruktur für die Schule. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2014, 110-128.
 

[mit Oliver Teuber] "Sprachreflexion/ Grammatikunterricht in Sprachbüchern und anderen Medien". In: Gornik, Hildegard (Hg.): Sprachreflexion und Grammatikunterricht. Deutschunterricht in Theorie und Praxis 6. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2014, 365-384.


[mit Ursula Bredel & Ingo Plag] "Morphologie lesen: Stammkonstanzschreibung und Leseverstehen bei starken und schwachen Lesern." In: Neef, Martin & Scherer, Carmen (Hgg.): Die Schnittstelle von Morphologie und geschriebener Sprache. Berlin: de Gruyter 2013, 211-249.

"Lesen". In: Rothstein, Björn; Müller, Claudia (Hgg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Baltmannsweiler: Schneider Hohenhgehren 2013.

[mit Constanze Weth] "Orthographie- und Schriftspracherwerb in mehreren Sprachen - Ein Forschungsüberblick". In: Grießhaber, Wilhelm & Kalkavan, Zeynep (Hgg.): Orthographie- und Schriftspracherwerb bei mehrsprachigen Kindern. Freiburg: Filibach 2012, 15-34.

"Die Entdeckung der Großschreibung". In: Bredel, Ursula/ Reißig, Thilo (Hgg.): Weiterführender Orthographieerwerb. (Handbuchreihe Deutschunterricht in Theorie und Praxis) Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2011, 585-600.

"Orthographische Strukturen beim Lesen nutzen". In: Bredel, Ursula (Hg.): Weiterführender Orthographieerwerb. (Handbuchreihe Deutschunterricht in Theorie und Praxis). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2011, 374-391.

"Vom Nutzen der Silbe für den Schriftspracherwerb." In: Die Silbe im Anfangsunterricht Deutsch. Festschrift zum zehnjährigen Jubiläum des Lehrgangs ABC der Tiere. Offenburg: Mildenberger 2010, 5-16.

"Von Wortjägern und Buchstabensammlern: Geschichte(n) des homo scribens". Neef, Martin/ Noack, Christina (Hgg.): Sprachgeschichten. Braunschweig 2010, 73-88.

"Orthographie als Leserinstruktion. Die Leistung schriftsprachlicher Strukturen für den Dekodierprozess". Bredel, Ursula/ Hinney, Gabriele/ Müller, Astrid (Hgg.): Schriftsystem und Schrifterwerb: linguistisch - didaktisch - empirisch. Tübingen: Niemeyer 2010, 151-170.

"Can secondary pupils train decoding skills? An empirical study on phonological reading errors". Written Language and Literacy 12:1 (2009), 97-115.

"Wenn der Hont auf dem Faarat Kuren holt: Junge Sprachexperten auf dem Weg zur Schrift". Denkler, Markus et al. (Hgg.): Frischwärts und unkaputtbar. Sprachverfall oder Sprachwandel im Deutschen, Münster: Aschendorff 2008, 203-220.

"Die Silbe als Zugriffseinheit beim Leseprozess." Bredel, Ursula/ Günther, Hartmut (Hgg.): Orthographietheorie und Rechtschreibunterricht. Tübingen: Niemeyer 2006, 181-195.

"Lesekompetenzen von badischen und norddeutschen HauptschülerInnen. Ein phonologisches Analysekonzept zur Dekodierfähigkeit." Bredel, Ursula/ Siebert-Ott, Gesa/ Thelen, Tobias: Schriftspracherwerb und Orthographie. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2004, 104-122 (Diskussionsforum Deutsch, Bd. 16).

"Usem - ausm - aus dem: Schriftsprachliche Probleme von Dialekt- und Hochdeutschsprechern. Ergebnisse eines Forschungsprojekts." Alpha-Forum 53/ 2003.

"Regularities in German Orthography: A Computer-Based Comparison." Neef, Martin/ Neijt, Anneke/ Sproat, Richard (Hgg.): The Relation of Writing to Spoken Language. Tübingen: Niemeyer 2002, 149-168.

"Mundart und Schrifterwerb am Beispiel des Alemannischen. Aktueller Forschungsstand und Perspektiven." Röber-Siekmeyer, Christa/ Tophinke, Doris (Hgg.): Schärfungsschreibung im Fokus. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2002, 222-246 (Diskussionsforum Deutsch, Bd. 10).

"Die Kodifizierung orthographischer Regularitäten seit Adelung und ihre Aufnahme in die Schulpraxis." Röber-Siekmeyer, Christa/ Tophinke, Doris (Hgg.): Schrifterwerbskonzepte zwischen Sprachwissenschaft und Pädagogik. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren 2002, 83-97 (Diskussionsforum Deutsch, Bd. 9).


Aufsätze in didaktischen Zeitschriften:

"Recherchieren - ein didaktisches Notstandsgebiet?" Deutschunterricht 3/2016, 4-10.

"Wortverwandschaften erkennen" Deutschunterricht 1/2016, 24-30.


"Rechtschreiben für sich - und andere!" Deutschunterricht 5/2015, 4-11.

"Ich bin doch nicht blöd! Werbung kritisch lesen" Deutschunterricht 2/2015, 28-32.


[mit Wenke Mückel] "Auf dem Weg zur Fachsprache (Basisbeitrag)" Deutschunterricht 5/2014, 4-7.

[mit Marina Root] "Sollten wir mal über den Konjunktiv nachdenken?" In: Deutschunterricht 1/2014, 30-34.


"Mut zur Lücke." Deutsch 5-10, 36/2013, 8-11.

[mit Christine Dimroth] "Nominalflexion: Defizite erkennen und beheben". Deutschunterricht 4/2012, 14-18.

"Fasse dich kurz! Texte komprimieren". Deutschunterricht 1/2012, 30-35

"Subjekt oder Substantiv? Satzglieder und Wortarten". Deutschunterricht 1/2010, 10-15.

"Sprachliche Normen und neue Medien". Deutschunterricht Extra 5/2009, 65-70.

"Anschluss verpasst - falsche Bezüge vermeiden". Deutschunterricht 2/2008, 32-35.

[mit Klaus-Michael Köpcke:] "Hau weg den Ball! - Ausklammern oder nicht?" Deutschunterricht 2/2008, 26-31.

"Aber Wie-Wörter schreibt man doch klein!". Praxis Deutsch 198/ 2006, 36-43.


Sonstige Publikationen:

[mit Thomas Bals, Marina Root, Heike Hinrichs] Belka - Begleitstudie zur Erfassung der Lesekompetenz von Auszubildenden. Unv. Ms., Universität Osnabrück 2013 (http://www.belka.uni-osnabrueck.de/index.php/downloads)

[mit Andrea Mochalski] Studie über die Effekte eine Lese-Mentorings - Abschlussbericht. Unv. Ms. Univ. Osnabrück 2014.

[Gemeinsam mit Christa Röber-Siekmeyer, Mareike Dongus und Thomas Eckert:] Zwischenbericht zum Projekt "Entwicklung eines linguistisch orientierten Rechtschreibkonzeptes für alemannisch sprechende HauptschülerInnen". Pädagogische Hochschule Freiburg 2002.

"Regularitäten und Deregulierung der deutschen Orthographie". Maas, Utz u.a.: Computerbasierte Modellierung orthographischer Prozesse. Abschlussbericht. Universität Osnabrück 1999.

"Die saterfriesische Orthographie". Garen, A./ Henkelmann, S./ Meyerink, J./ Noack, C./ Spiekermann, H./ Tröster, S.: Saterfriesisch - Ergebnisse der Exkursion am 8.1.1994 in das Saterland. Universität Osnabrück 1995.