Fachbereich 7

Sprach- und Literaturwissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Helena Olfert, M.A.

Fachbereich 7: Sprach- und Literaturwissenschaft
Neuer Graben 40
49074 Osnabrück

Raum: 41/E25
Tel.: 0541-969-4693
E-Mail: holfert@uos.de
Homepage:https://uni-osnabrueck.academia.edu/HelenaOlfert

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Lehrveranstaltungen

Lebenslauf

Berufliche Tätigkeit

  • seit 04/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik, Bereich Didaktik der deutschen Sprache, Universität Osnabrück, Vertretung M. Root
  • 04/2015 bis 04/2017: Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Germanistik, Bereich Didaktik der deutschen Sprache, Universität Osnabrück
  • 10/2010 bis 10/2014: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Universität Duisburg-Essen
  • 05/2010 bis 09/2010: Werkvertrag im Forschungsprojekt Aneignung von orthographischen Strukturen am Lehrstuhl Erziehungswissenschaft, Pädagogische Hochschule Freiburg
  • 10/2008 bis 10/2010: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Literacy Acquisition in Schools in the Context of Migration and Multilingualism am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, Universität Osnabrück


Studium
  • seit 10/2010: Promotionsstudium am Bereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Universität Duisburg-Essen. Thema der Arbeit: Spracherhalt und Sprachverlust bei Jugendlichen. Eine Analyse begünstigender und hemmender Faktoren für Spracherhalt im Kontext von Migration. Betreuung: Prof. Dr. Katja Cantone-Altıntaş (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Christoph Schroeder (Universität Potsdam)
  • 10/2002 bis 10/2008: Magisterstudium der Literatur- und Sprachwissenschaft, Universität Osnabrück. Thema der Arbeit: Die Rolle partizipialer Formen im Verbalsystem des marokkanischen Arabischen. Betreuung: Prof. Dr. Utz Maas

Publikationen

Herausgeberschaft

  • Röber, C. & Olfert, H. (Hrsg.) (2015): Schriftsprach- und Orthographieerwerb. Erstlesen, Erstschreiben (Handbuchreihe Deutschunterricht in Theorie und Praxis, Band 2). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.
 

Handbuchartikel

  • Olfert, H. & Schmitz, A. (2016): Heritage Language Education in Germany. A Focus on Turkish and Russian from Primary to Higher Education. In: Trifonas, Peter P. & Aravossitas, Themistoklis (Hrsg.): International Handbook on Research and Practice in Heritage Language Education. Berlin u.a.: Springer Verlag, 1-19. doi:10.1007/978-3-319-38893-9_25-1
 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Putjata, G.; Olfert, H. & Romano, S. (2016): Mehrsprachigkeit als Kapital. Möglichkeiten und Grenzen des Moduls „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte“ in Nordrhein-Westfalen. In: ÖDaF-Mitteilungen 32 (1), 34-44. Begutachtet.  
  • Cantone, K. & Olfert, H. (2015): Spracherhalt im Kontext herkunftsbedingter Mehrsprachigkeit Italienisch/Deutsch – Methodologische Überlegungen. In: Fernández Ammann, E.M. et al. (Hrsg.): Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit im Unterricht der romanischen Sprachen. Berlin: Frank & Timme, 25-42.
  • Oleschko, S. & Olfert, H. (2014): Interkomprehensionsorientierung zur Anerkennung sprachlicher Vielfalt. In: Ferraresi, G. & Liebner, S. (Hrsg.): SprachBrückenBauen. 40. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Bamberg 2013. Göttingen: Universitätsverlag, 47-60.
  • Oleschko, S. & Olfert, H. (2014): Förderung von Sprach(lern)bewusstheit und Sprach(lern)kompetenz durch germanische Interkomprehensionsansätze. In: Morys, N. et al. (Hrsg.): Lernen und Lehren in multilingualen Kontexten: Zum Umgang mit sprachlich-kultureller Diversität im Klassenraum. Frankfurt: Lang, 31-45. Begutachtet.
  • Schmitz, A. & Olfert, H. (2013): Minderheitensprachen im deutschen Schulwesen. Eine exemplarische Analyse der Implementierung allochthoner und autochthoner Sprachen. In: Zeitschrift für Fremdsprachenforschung 24, 203-227. Begutachtet.
  • Boneß, A. & Olfert, H. (2010): Gegenüberstellung einer mündlichen und schriftlichen Textversion. Orate und literate Strukturen. In: Maas, U. (Hrsg.): Orat und literat. Graz: Institut für Sprachwissenschaft, 169-181.
  • Röber, C. & Olfert, H. (2010): Die Bedingungen für ein erfolgreiches Arbeiten mit Silben beim Lesen- und Schreibenlernen. Online unter www.dgls.de
 

Projekt- und Tagungsberichte

  • Cantone, K. & Olfert, H. (2013): AG 11. Mehrsprachigkeit macht Schule. Neue Konzepte für die Lehrerausbildung und den Schulunterricht. In: Fäcke, C. et al. (Hrsg.): Sprachenausbildung - Sprachen bilden aus - Bildung aus Sprachen. Dokumentation zum 25. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Augsburg, 25. - 28. September 2013. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, 313-316.
  • Cantone, K.; Haller, P.; Olfert, H. & Romano-Bottke, S. (2012): Abschlussbericht zum Schulversuch „Unterricht in der Herkunftssprache als zweite Fremdsprache an Hauptschulen“. Unveröffentlichtes Manuskript.
  • Ayan Ceyhan, M.; Boneß, A.; Koçbaş, D.; Mehlem, U.; Olfert, H.; Peterson, J.M.; Schroeder, C.; Sürig, I.; Şimşek, Y. & Uyan, P. (2010): Literacy Acquisition in Schools in the Context of Migration and Multilingualism. Preliminary Research Report. Unveröffentlichtes Manuskript.  
 

Vorträge

  • Heritage Language Maintenance and Loss in Second Generation Adolescents. Sociolinguistics Symposium 21. Universität Murcia, Spanien, Juni 2016
  • Individual Factors in Home Language Maintenance. Focus on Attitude to Multilingualism. Research Network Conference: Social and Affective Factors in Home Language Maintenance and Development (HOLM). Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Berlin, Februar 2016
  • Psychological Determinants of Heritage Language Retention and Loss. Cultural Identity, Acculturation, and Language Attitudes. Second International Conference on Heritage/Community Languages. National Heritage Language Resource Center, University of California, Los Angeles, März 2014
  • Die Bedeutung der Systematik deutscher Orthographie für das Lesenlernen und -lehren. Deutscher Germanistentag 2013. Universität Kiel, September 2013
  • mit Oleschko, S.: Interkomprehensionsorientierung zur Evozierung metalinguistischen Wissens bei Ein- und Mehrsprachigen. 2. Sektionentagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik e.V. RWTH Aachen, September 2013
  • mit Cantone, K.: Mehrsprachigkeit im Kontext von Migration. Erwerb und Beherrschung des Italienischen bei zweisprachigen Jugendlichen. 33. Romanistentag. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, September 2013
  • mit Cantone, K.; Haller, P. & Romano-Bottke, S.: Exploring new paths in teacher preparation. Future teachers‘ attitude towards a linguistically diverse classroom. 9th International Symposium on Bilingualism. Nanyang Technologische Universität Singapur, Juni 2013
  • mit Oleschko, S.: Germanische Interkomprehensionsorientierung. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. 40. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremdsprache. Otto-Friedrich-Universität Bamberg, März 2013
  • mit Oleschko, S.: Transfer als Sprachlernstrategie. Der germanische Interkomprehensionsansatz in der Mehrsprachigkeitsdidaktik. Bundeskongress des Gesamtverbandes Moderne Fremdsprachen. Universität Duisburg-Essen, September 2012
  • mit Oleschko, S.: Förderung von Sprach(lern)bewusstheit und Sprach(lern)kompetenz durch germanische Interkomprehensionsansätze. Vierte internationale Tagung zu Herausforderungen und Potentialen von Mehrsprachigkeit in Schule und Lehrerbildung. Universität Luxembourg, Juni 2012
  • mit Cantone, K.: Developing Language Policy for Successful Multilingual Interaction in Linguistically Diverse Schools. Bilingual and Multilingual Interaction. ESRC Centre for Research on Bilingualism in Theory & Practice, Universität Bangor, Wales, März 2012
  • mit Boneß, A.: Linguistic results from Germany. Salient aspects in orthography and literate structures. Literacy Acquisition in Schools — Closing Conference. Universität Potsdam, September 2011
 

Poster

  • Factors Influencing Heritage Language Maintenance in the Formal and Informal Register. Poster. Summer School on Multilingualism and Diversity Education. Universität Hildesheim, Juli 2016
  • Promoting External Factors for Heritage Language Retention in Adolescent Speakers. Poster. Barcelona Summer School on Bilingualism and Multilingualism. Universität Pompeu Fabra, Barcelona, September 2015
  • The Interaction of Lexical and Grammatical Aspect in the Moroccan Arabic Verbal System: A Focus on the Present Participle. Poster. 45th Annual Meeting of the Societas Linguistica Europaea. Universität Stockholm, August 2012
  • Spracheinstellungen bei türkischsprachigen Jugendlichen. Eine Analyse einstellungstheoretischer Faktoren. Poster. 34. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft. Goethe-Universität Frankfurt a.M., März 2012
  • „Schreib, wie du sprichst!“ — Der Ausbau von literaten Strukturen als Prämisse für Bildungserfolg. Poster. 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung. Universität Hamburg, Oktober 2011